Sparkasse Düren  

Sparkassen-Schwimmcup 2017: Spannend bis zum Schluss

von Oliver Schmitz-Kramer am in SKDN für die RegionKommentieren

Düren Sparkassen-Cup im Hallenbad Jesuitenhof

Am Freitag traten in Düren insgesamt 16 Mannschaften zum Sparkassen-Schwimmcup 2017 an. Die zahlreichen Zuschauer im Hallenbad Jesuitenhof sahen einen bis zur letzten Sekunde spannenden Wettkampf.

 

Gleich zu Beginn setzten sich die beiden Mannschaften des VfR Übach-Palenberg nach vier aufeinander folgenden Läufen an die Spitze. Doch die Verfolger ließen nicht locker. So lag nach der ersten Halbzeit der Brander SV auf Platz 3, dicht gefolgt vom Aachener SV auf Rang 4. In einer spannenden Schlussphase holte der Brander SV mit jeder Bahn wertvolle Sekunden auf und schwamm auf Platz 2. Die Aachener stießen ein Team des VfR Übach-Palenberg gar noch vom Podest und rückten auf Platz 3 vor.

 

Spannende Schlussphase beim Sparkassen-Schwimmcup 2017

Als strahlende Gewinner gingen so auch in diesem Jahr wieder die Schwimmerinnen und Schwimmer vom VfR Übach-Palenberg hervor. Eine tolle Leistung und ein sauberes, spannendes Rennen, wie die Wettkampfrichter bestätigten. Die Dürener konnten den Heimvorteil hingegen nicht für sich nutzen: Als bestplatziertes Team schaffte es der Dürener TV auf Platz 5.

Thomas Floßdorf, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Düren, und Cedric Müller, Eventmanager der Sparkasse Düren, übernahmen die Siegerehrung des Sparkassen-Schwimmcup 2017 und gratulierten den angetretenen Mannschaften. Thomas Floßdorf freute sich über das „große Engagement der zahlreichen Mannschaften“ und die spannenden Läufe.

 

Attraktive Preisgelder für die Nachwuchsförderung

Die drei Erstplatzierten erhielten von den Sparkassen Prämiengelder in Höhe von 1.000 €, 750 € bzw. 500 €. Cedric Müller bezeichnete dies als „eine wertvolle Investition in die Nachwuchsförderung in unserer Region“. Einen großen Sparki für die Vereinskassen gab es obendrauf.

 

Der Sparkassen-Schwimmcup wird von der Sparkasse Düren, Sparkasse Aachen und Sparkasse Heinsberg gemeinschaftlich gesponsert und vom Schwimmbezirk Aachen e.V. organisiert. Die Besonderheit: Der Ausrichter und damit auch der Veranstaltungsort wechseln reihum. Zuletzt fand der Wettkampf 2014 in Düren statt.

 

 

Folgende Mannschaften waren am 06. Oktober 2017 dabei:

– Aachener SV (2 Mannschaften)

– AS Düren (2 Mannschaften)

– Brander SV (2 Mannschaften)

– Dürener TV (2 Mannschaften)

– Freie Schwimmer Wegberg

– SG Erkelenz-Hückelhoven (2 Mannschaften)

– SG Euregio Swim Team (2 Mannschaften)

– VfR Übach-Palenberg (2 Mannschaften)

– Würselener SC

Der Hansa Simmerath konnte leider nicht starten.

 

 

Tags für diesen Artikel: , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Der offizielle Blog der Sparkasse Düren