Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Versicherungen für Berufseinsteiger – Diese solltest du haben!

von Oliver Schmitz-Kramer am 9. April 2018

Du hast dein Studium abgeschlossen oder bist mit deiner Ausbildung fertig? Glückwunsch! Dann kannst du ins Berufsleben starten. Dabei solltest du auch an deine Versicherungen denken. Klingt nicht super spannend. Aber diese Versicherungen für Berufseinsteiger sind Pflicht oder zumindest sehr ratsam.

 

Diese Versicherungen für Berufseinsteiger sind Pflicht

Die Krankenversicherung ist Pflicht. Wenn du berufstätig bist, endet die Mitversicherung über deine Eltern. Bei einem Neuabschluss stellt sich die Frage: gesetzlich oder privat krankenversichern? Das hängt von deinem monatlichen Bruttoeinkommen ab.
 
Bei einem Einkommen von bis zu 4950 Euro im Monat bist du dazu verpflichtet, dich gesetzlich krankenversichern zu lassen. Verdienst du mehr, steht es dir frei zu wählen. Um einen guten Überblick zu bekommen, kannst du dich bei einem Krankenkassenvergleichsportal informieren, welches der Angebote am besten zu dir passt – zum Beispiel unter www.gesetzlichekrankenkassen.de oder www.krankenkassenvergleich.de.
 
Die gesetzliche Krankenversicherung deckt auch nicht immer jede Leistung ab. Informiere dich, welche Leistungen deine Krankenkasse zahlt und prüfe, ob ggf. eine Zusatzversicherung Sinn macht.

 

Haftpflicht muss sein

Schnell ist ein kleines oder größeres Missgeschick passiert – und das kann teuer werden. Die private Haftpflichtversicherung schützt dich vor den finanziellen Folgen.

 

Auch ein Muss: KFZ-Versicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist auch ein Muss, wenn du ein Auto hast. Verursachst du Schäden mit deinem Auto, kommt sie für die finanziellen Folgen auf. Eine Teil- oder Vollkaskoversicherung sichert dein Auto auch gegen die Folgen von Diebstahl, Wettereinflüssen oder Glasbruch ab.

 

Muss nicht, ist aber sinnvoll

Einige Versicherungen für Berufseinsteiger sind keine Pflicht, können aber sehr sinnvoll sein.

  • Du reist viel? Dann lohnt sich eine Auslandsreisekrankenversicherung. Du kannst wählen zwischen einmaligen Schutz, einer Jahresversicherung oder einer Versicherung für langfristige Auslandsbesuche.
  • Du bist noch jung und dein Berufsleben startet erst? Es ist nie verkehrt, sich Gedanken um den Ernstfall zu machen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leute sichert dich im Notfall ab.
  • Ein kleiner Streit, der vor Gericht landet, kann ziemlich teuer werden. Mit einer Rechtsschutzversicherung bist du auf der sicheren Seite.

 

Was du sonst noch zu deinem Start in Beruf, Ausbildung oder Studium wissen solltest, liest du hier:
Berufsstarterwochen, deine Starthilfe in Finanzfragen

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.